Haus S

Einfamilienhaus – Sachsen

Auftraggeber Privat
Art Umbau
BGF/BRI 330 m² / 1.300 m³ – NF/WF 250 m² / 190 m²
Fertigstellung 2013
LPH 1-8

Beschreibung. Im Landkreis Meißen in Saschsen befindet sich am südlichen Dorfrand einer kleinen Gemeinde ein Drei-Seiten-Hof aus dem 19.Jahrhundert. Das Gebäude auf der Nordseite der Hofanlage beinhaltete in seiner bisherigen Nutzung Stallungen und eine darüber liegende Heu-Tenne.
Unter Beibehaltung motivbestimmender, alter Strukturen wurde das Gebäude zu einem modernen Wohngebäude umgenutzt.
Das gestalterische Leitmotiv für das Gebäude definiert sich über die Wechselwirkung zwischen Historie und Moderne. Das Bestandsgebäude sollte so weit wie möglich erhalten bleiben. Die alte Ansichten und die Gebäudeorganisation sollten aufgenommen werden und im späteren Gebäude erkennbar bleiben. Neue Einbauten und Gestaltungselemente sollten dem Bestand im Kontrast gegenüberstehen. So wird das alte Gebäude in Kombination mit einer schlichten zeitgenössischen Formensprache ein stimmiges Ganzes in dem die Geschichte und die heutige Zeit gleichermaßen koexistieren können. In der Mitte des Gebäudes befindet sich ein zentraler Raum der Küche und Esszimmer beinhaltet und durch den die innere Erschließung des Gebäude erfolgt. Dies geschieht durch eine frei stehende Treppe. Skulptural und funktional verbindet sie die verschiedenen Ebenen auf unterschiedlichen Höhenniveaus und bewirkt gleichzeitig eine optische Abtrennung zwischen Küche und Esszimmer.

  • Hauptraum Küche
    © David Brandt
  • Blick TR nach oben
  • Blick Küche
  • Küche
  • Gitarrenzimmer
  • Haus Schmidt
DatenschutzImpressum